Die Ausstellung „Page Impressions“ im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) stellt eine Auswahl von ca. 50 internationalen, gedruckten Fotomagazinen vor, die sich künstlerischer und dokumentarischer Fotografie widmen. Die meisten werden als Independent-Magazine mit einem geringen Budget und im Vergleich zu Publikumsmagazinen in eher kleiner Auflage produziert. Die Hefte sind zum größten Teil nicht im Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.

Die Besucher werden eingeladen, die in der Designlounge des MAKK präsentierten Fotomagazine in die Hand zu nehmen, um sich selber ein Bild von der inhaltlichen und gestalterischen Vielfalt des Mediums zu machen. Zu jedem Exponat wird es ein Datenblatt geben, das über die jeweilige Geschichte des Fotomagazins, das Konzept, Produktion und Vertrieb informiert. Es werden sowohl aktuelle als auch frühere Ausgaben ausgestellt.

Zeitgleich zur Ausstellung findet die Photokina Köln statt. Darüber hinaus ist „Page Impressions“ Teil des Internationalen Photoszene-Festivals Köln. Parallel zeigt das MAKK die Ausstellung „Willy Fleckhaus – Design, Revolte, Regenbogen“.

Die Sammlung wurde von Sylvia Ballhause und Markus Weckesser zusammen gestellt. Sylvia Ballhause studierte künstlerische Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig und arbeitet heute für „Zephyr – Raum für Fotografie“ in Mannheim. Sie organisierte 2013 in der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig „SeitenAnsichten“, ein Symposium über unabhängige Fotomagazine. Markus Weckesser ist Kunsthistoriker. Er arbeitet als freier Kulturjournalist vor allem im Bereich Fotografie und gehört zum Team von The Photo­BookMuseum in Köln.

Einen Rückblick auf die Ausstellung im Einraumhaus c/o Mannheim im Jahr 2015 finden Sie hier >>>